Saalhausen, Lennestadt Sauerland





Saalhauser Bote / Heimatstube Saalhausen
redaktion@saalhauser-bote.de
Haupt Menu: [Startseite] [Saalhauser Bote] [In Saalhausen zu finden] [Bildergalerien/Routen] [Links] [Kontakt/Impressum]
 09.08.2020
Neue Ausgaben
Archiv
Zum Artikel
Saalhauser Bote Nr. 20, 1/2007
Zurück Inhalt Vor

Mittendrin in Saalhausen, hieß es am 05.02.2007

von F.W.Gniffke

Abends gegen 19.45 Uhr saßen Alt und Jung vor den Fernsehern. Mittendrin in Saalhausen wollten Sie sehen. War doch bis Nachmittags ein Fernsehteam an verschiedenen Stellen unseres Ortes gesehen worden und hatten doch Verschiedene auf unterschiedliche Weise mitgemacht. „Südwestfalen ist geprägt von vielen kleinen Orten. Und alle haben ihre eigene Geschichte und Geschichten.

Immer am Montag macht sich ein Fernsehteam (Reporter, Kameramann u. Tontechniker) auf den Weg und geht in einem solchen Ort auf Spurensuche. Im Anschluss daran wird der nächste Ort ausgelost und in der kommenden Woche besucht.

Von Affeln bei Neuenrade bis Zinse bei Erndtebrück sind all die Dörfer in der Lostrommel, die noch einen Dorfcharakter und eine überschaubare Einwohnerzahl haben. Das sind natürlich nicht wenige. Denn zu den insgesamt 59 Städten und Gemeinden in Südwestfalen gehören zahlreiche Ortsteile, die diese Kriterien erfüllen, insgesamt rund 350. So liest man es auf der Internet – Seite des WDR.

Unter

http://www.wdr.de/studio/siegen/lokalzeit/serien/mittendrin/index.jhtml

kann man sich sogar die Sendungen, die bisher gelaufen sind, nochmals ansehen.

Bei uns hatte sich ein Team bereit erklärt, für eine entsprechende Präsentation unseres Ortes zu sorgen. Nicht alle kamen zum Zuge. Im Gespräch mit der Reporterin Anne Schürholz waren zu sehen und zu hören: Markus Hamers, Heinz Olbrich, Bernd Brüggemann, Andrea Schmies, Jürgen Schütte, der das Team mit seinem Bus fuhr, Lena, Lisa und Felix, die bei der Verlosung des nächsten Ortes halfen und nicht zu vergessen, die vielen, vielen jungen Karnevalisten und Zuschauer, die zur Akkordeon-Musik von Magic Maschke zum Schluss den Saalhauser Karnevalsschlager sangen und schunkelten: „Seit 1950 regiert Prinz Karneval…….“

Eine runde Sache! In der Kürze der Zeit gelang es, unseren Ort ins rechte Bild zu setzen. Deutlich wurde, Saalhausen ist ein schöner Ort zum Wohnen, Arbeiten und Erholen (auch wenn das Wetter alles andere als schön war). Hier hält man zusammen, zeigt Eigeninitiative. Firmen, Vereine, Gäste und Institutionen ziehen an einem Strang und sogar unser Bürgermeister, (gebürtiger Saalhauser) hilft in vielfältiger Weise. Einen Dank an alle Aktiven richteten wir vom Team des Boten mit unserer Präsentation im Dorftext und mit dieser Erinnerung an: „Mittendrin in Salhausen“. Hier einige Bilder, die ich teilweise der mitgeschnittenen Sendung entnahm:

Anmerkung der Redaktion: Wer die Sendung nochmals sehen will, kann dies unter folgender Anschrift im Internet tun:

http://www.wdr.de/studio/siegen/lokalzeit/serien/mittendrin/index.jhtml

















Zurück Inhalt Vor

Diese Seite ist NICHT für einen speziellen Browser optimiert worden.

© 2004-2020 Heimatstube Saalhausen e.V., redaktion@saalhauser-bote.de