Saalhausen, Lennestadt Sauerland





Saalhauser Bote / Heimatstube Saalhausen
redaktion@saalhauser-bote.de
Haupt Menu: [Startseite] [Saalhauser Bote] [In Saalhausen zu finden] [Bildergalerien/Routen] [Links] [Kontakt/Impressum]
 17.05.2021
Neue Ausgaben
Archiv
Kalender
Zum Artikel
Saalhauser Bote Nr. 32, 1/2013
Zurück Inhalt Vor

Dorfchronik: vom 1. 11. 2012 bis 30. 4. 2013

von Heinrich Würde


November: 9. 11. 2012 Abfischen der Teiche im Kurpark: Die Teiche im Kurpark sind verschlammt. Dadurch leiden die Fische im Sommer unter Sauerstoffmangel und es entsteht eine große Algenbildung. Um den Schlamm, dieser besteht aus organischen Abfällen (Blätter u. Tierkot), zu entfernen, müssen erst, bevor das Wasser abgelassen wird, die Fische eingefangen werden. Hierzu hat die Stadt Lennestadt Dr Bernd Borchard, Diplom Biologe von der Landesanstalt Ökologie: Fischereidezernat aus Albaum, beauftragt, den Fischbestand elektrisch abzufischen. Mit einem Boot, dessen Besatzung mit Keschern ausgerüstet war, wurden Welse, Störe, Hechte, Rotaugen, Weißfische, Karpfen und Forellen gefangen. Zur Überraschung der Saalhauser Sportfischer und der Mitarbeiter von Gewässerökologie, Fischerei und Naturschutz aus Albaum waren in den Keschern auch u. a. junge Welse, Hechte, Barsche und Rotaugen. Das ist der Beweis, dass sich Fische dieser Arten in unseren Teichen selbst vermehrt haben, dank guter Wasserqualität.

10. 11. 2012 Karneval – KG Rote Funken: Die Saalhauser Jecken eröffnen die fünfte Jahreszeit. Den Beweis lieferten die Närrinnen und Narren am Samstag im Kur- und Bürgerhaus. Lockere Atmosphäre, bei der die Gäste auswählen konnten, ob sie sitzend, am Bierrondell oder an Stehtischen das spritzige Bühnenprogramm genießen wollten. Party ist das Stichwort. Das Konzept des lockeren Gardeaufmarschs ging bereits in die neunte Runde. Präsident Martin Hein konnte gleich zehnmal das Parkett für die neuesten Tänze freigeben.

Dezember: Annie Hamers *2. 10. 1959 - † 2. 12. 2012

15. 12 2012 Jahresdienstbesprechung der Löschgruppe Saalhausen. Löschgruppenführer Markus Kreft begrüßte die Kameraden der Löschgruppe sowie die der Alters- und Ehrenabteilung und die Mitglieder der Jugendfeuerwehr. Die Löschgruppe Saalhausen besteht zurzeit aus: 49 aktiven Kameraden. Bei den im laufenden Jahr angefallenen 17 Einsätzen sind in der Summe 210 Kameraden ausgerückt, was einen Schnitt von 12,4 Kameraden bedeutet. Die Helfer vor Ort wurden zu 33 Einsätzen gerufen. Helfer vor Ort sind in Saalhausen Georg van Lakum, Sascha Fuhlen, Markus Gastreich und Daniel Schellmann. Wenn ein Notruf "112"an der Kreisleitstelle getätigt wird, benachrichtigt diese den Rettungsdienst u. Notarzt sowie gleichzeitig den Helfer vor Ort .Diese arbeiten auf Grund ihrer Ausbildung nebenberuflich als Rettungssanitäter, und leisten dann die erste Unfallerstversorgung.

Januar 2013 5.1.2013 Dreikönigssingen: Sie waren wieder unterwegs, die Dreikönigssänger, in Gleierbrück Saalhausen und Störmecke, um Spenden für den guten Zweck zu sammeln. Der stolze Betrag von 6100 € lag etwas über dem des Vorjahres. Ausführlicher Bericht in dieser Ausgabe.

Januar : Gertrud Rüenaufer *23. 12. 1926 - † 11. 1. 2013 Januar : Paul Blöink *27. 7. 1930 - † 13. 1. 2013

18.1. 2013 Jahreshauptversammlung Chorgemeinschaft Saalhausen. Der wichtigste Programmpunkt war die Ehrung von 21 Sängerinnen, die fast auf den Tag genau 25 Jahre im Chor gesungen haben. Die erste Vorsitzende Paula Schauerte bedankte sich bei allen und überreichte den Jubilarinnen eine Urkunde und einen Gutschein. Dank galt auch dem Sangesbruder Franz Rameil für seine 36 jährige Tätigkeit als Kassierer.

19. 1. 2013 Jahreshauptversammlung des Schützenvereins 1609 e.V .Nach den üblichen Regularien und dem Jahresbericht mit Vorschau auf das Jahr 2013 vom 1. Vorsitzenden Mathias Heimes stand ein wahrer Wahlmarathon auf der Tagesordnung. Wiedergewählt für drei Jahre wurden: Frank Hennes, Kaiseroffizier, Sebastian Würde, Kaiseroffizier, Georg Pulte, Fahnenoffizier, Markus Gastreich, Fahnenoffizier, Ludger Rameil, Fahnenoffizier, Volker Weiland, Herold, Werner Püttmann, Hauptmann, Christian Würde, Zugoffizier, Benedikt Köster Zugoffizier, Josef Frese, Vogeloffizier ,Martin Hein, Vogeloffizier, Christian Vogt, Vogeloffizier, Mathias Heimes, 1. Vorsitzender und Volker Schulte, Beisitzer. Da Peter Schulte, 2. Vorsitzender und Bernward Hennes, Beisitzer, auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausschieden, wurde für Peter Schulte der Schriftführer Stefan Schulte zum 2. Vorsitzenden vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Für den Beisitzer Bernward Hennes wurde Jens Halbrauck vorgeschlagen und ebenfalls einstimmig zum neuen Beisitzer gewählt. Auf Vorschlag des Vorstands wurde Arndt Weber als neuer Schriftführer genannt, auch dieser wurde von der Versammlung einstimmig gewählt. Die beiden Vorstandskollegen Peter Schulte und Bernward Hennes wurden mit einem Präsent verabschiedet und auf Vorschlag des Vorstandes einstimmig zu Ehrenvorstandsmitgliedern ernannt.

Januar: Lisa Backmann * 1. 11.1934 - † 19. 1. 2013 Januar: Benno Rameil *16. 11. 1930 - † 25. 1. 2013

25. 1. 2013 Musikverein Saalhausen: Nach 20 Jahren im Vorstand ist Peter Graß als 1.Vorsitzender zurückgetreten. In einer außerordentlichen Generalversammlung wurde Jochen Richard zu seinem Nachfolger gewählt. Bereits in der ordentlichen Versammlung war Peter Börger für 50 - jährige aktive Mitgliedschaft im Musikverein geehrt worden. Für 20 - jährige Vorstandsarbeit erhielt Peter Graß die Verdienstmedaille in Gold der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände. Als neue, aktive Musiker wurden Jakob Graß und Stefan Weiland in den Verein aufgenommen.

Februar: Paula Heimes * 8. 7. 1020 - † 2. 2. 2013 Februar: Erna Schöttler *31. 12. 1947 - † 9. 2. 2013

8. 2. 2013 Altweiberfastnacht. Nachdem Sitzungspräsidentin Steffi Beckmann den Startschuss gegeben hatte, ging es Schlag auf Schlag. Inmitten des bunten Spektakels wurde als 12. Prinzessin, Bianka Ledigen proklamiert. Im Dorf keine Unbekannte, trainiert sie die Kleine Funkengarde. Als Pagen stehen ihr die ehemaligen Damenkomitee-Mitglieder Melanie Padt und Jessica Albrecht zur Seite.

9. 2. 2013 Kinderkarneval: Erstmals wurde in diesem Jahr der traditionelle Kinderumzug auf den Samstag vor Großsonntag gelegt. Viele Erwachsene begleiteten die Kinder bei ihrer Runde vom Kur und Bürgerhaus um die Kirche und zurück. Hoch auf dem Prinzenwagen genoss Philipp ( Voss ) mit seinen Pagen Valentin Graß und Ben Beckmann. Das Spektakel Kinderumzug findet im Kreis Olpe nur in Saalhausen und Attendorn statt. Mit einem dreifachen Saalau begrüßten die Närrinnen und Narren am Großsonntagabend, ihre Tollität Prinz Thorsten I. (Kathol). Er wurde unterstützt von seinen Pagen Andre Börger und Markus Padt.

16. 2. 2013 Jahresdienstbesprechung des LZ 4 der Feuerwehr Lennestadt. Löschzugführer Peter Würde konnte als Vertreter des Bürgermeisters den Beigeordneten Karsten Schürheck begrüßen, ebenfalls Frau Köster vom Amt für Sicherheit und Ordnung der Stadt Lennestadt. Herr Schürheck bedankte sich im Namen der Verwaltung für die gleistete Arbeit des vergangenen Jahres und gab eine Vorschau auf das Jahr 2013. Beförderungen und Ehrungen waren der größte Teil der Dienstbesprechung. Der stellvertretende Stadtbrandmeister Markus Hamers konnte folgende Beförderungen vornehmen: Vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann/Feuerwehrfrau, Blöink Vanessa, Henke Daniel, Hesse Mark, Pokoj Matthias, Tigges Nicholas, Wächter Jonas, Spiegel Timm, Kremer Jan. Hebbecker Lukas, Kuhlmann Jens, Mönnig Jean, Mönnig Philipp, Schneider Andreas, Tröster Daniel. Vom Oberfeuerwehrmann zum Hauptfeuerwehrmann: Stinn Andreas, Edelbroich Hendrik, Kuhlmann Stefan, Zschegel Rene. Vom Hauptfeuerwehrmann zum Unterbrandmeister: Oberste Patrick. Vom Unterbrandmeister zum Brandmeister Tigges Hendrik. Vom Brandinspektor zum Brandoberinspektor Würde Peter. Ehrungen: Für 35 Jahre Krüger Ralf und für 50 Jahre Rameil Helmut. In der Löschgruppe Kickenbach gab es einen Führungswechsel : Nachfolger von Hauptbrandmeister Heiner Wächter ( seit 2001 Löschgruppenführer ) wurde Brandmeister Hendrik Tigges.

16. 2. 22013 Die ordentliche Generalversammlung des Förderkreises für Gesundheit und Freizeitgestaltung hatte auf der Tagesordnung: Ehrungen, Wahlen und die Berichte der einzelnen Abteilungen: Wandern, Sauna, Lauftreff und Tischtennis. Auf 25-jährige Treue konnten Klaus Rameil und Elmar Heimes zurückblicken. Bei den Wahlen wurde der 2. Vorsitzende Karl Heinz Rameil und der Kassierer Fabian Hamers durch Wiederwahl einstimmig bestätigt. Einen positiven Jahresbericht mit vielen Aktivitäten konnte die Vorsitzende Annelie Rameil den Mitgliedern präsentieren.

Februar : Marlene Gehle *29. 1. 1948 - †16. 2. 2013

März: 7. 3. 2013 Jahreshauptversammlung des Kur- und Kneippvereins. Saalhausen ist auf dem besten Weg zum Kneippkurort, dieses berichtete der erste Vorsitzende Edgar Rameil. Nach einer Ortsbegehung durch den Kneippbund im Jahr 2011 liegen die Voraussetzungen für eine Anerkennung vor. Nichts konkret Neues gibt es zum Park "Tal-Vital". Das Projekt hatte innerhalb der Regionale 2013 im letzten Jahr den dritten Stern erhalten, es muß zunächst der Termin mit der Landschaftsplanerin abgewartet werden.

12. 3. 2013 Neuer Wintereinbruch Die Temperaturen der letzten Woche haben die Menschen auf den Frühling eingestimmt. Am Samstag den 9. März zogen mehrere Formationen von Zugvögeln in Richtung Norden. Doch am Dienstag, dem 12. März, begann es an zu schneien, in der darauffolgenden Nacht sank die Temperstur auf minus 14 Grad ein regelrechter Temperatursturz. Schnee im März ist eigentlich nicht ungewöhnlich, aber nicht mit dieser Kälte, die bis in den April dauerte.



Am 8. Mai 2013 endete die diesjährige Kindergarten-Waldwoche. Im Wiebern findet jedes Jahr diese Woche mit dem Förster statt.

13. 3. 2013 C.D.U. Ortsunion Saalhausen. Die Mitgliederversammlung der Saalhauser Christdemokraten begann etwas verspätet wegen der TV-Übertragung der Papstwahl aus Rom, weißer Rauch war aus dem Kamin der Sixtinischen Kapelle ausgetreten. Zum neuen Vorsitzenden wurde Rolf Ledigen, 39 jähriger städtischer Mitarbeiter aus Gleierbrück gewählt, 2. Vorsitzender wurde Hubertus Krippendorf und Schriftführer Friedrich W. Gniffke. Die drei Gewählten sollen im Vorstand der Lennestadt CDU mitarbeiten. Sabine Krippendorf ( Kreistag ) sowie Bernd Brüggemann und Paul Börger ( Stadtrat ) berichteten von ihrer Arbeit und zwar vor allem über Themen, die Saalhausen betreffen.

13. 4. 2013 Jahreshauptversammlung vom Freizeitzentrum-Saalhau8sen e.V., Der Vorsitzende Bernd Brüggemann begrüßte die Vertreter der einzelnen Saalhauser Vereine. Nach den üblichen Regularien wurde der Entwurf einer vertraglichen Vereinbarung zwischen den Freizeitzentrum Saalhausen und der Stadt Lennestadt vorgestellt. Hier ein Auszug: Die Regelungen der Vereinbarung dienen der Umsetzung des Beschlusses des Rates vom 28. 3. 2012. (1) Das Kur und Bürgerhaus geht zum 1. 1. 2014 zu einem symbolischen Kaufpreis in Höhe von 1 € in das Eigentum des Vereins Freizeitzentrum über. Die entsprechende Teilfläche wird aus dem Grundstück der Gemarkung Saalhausen, Flur 14, Flurstück 182 herausparzelliert. Die Stadt Lennestadt erklärt sich damit einverstanden, dass der Verein die nach der Parzellierung im Umfeld der Halle liegenden Flächen (insbesondere Stellplätze, Grünflächen) für Veranstaltungen im Kur- und Bürgerhaus auf Dauer kostenfrei nutzen kann.

Entgegen den ersten Planungen beabsichtigt der Verein, das Kur- und Bürgerhaus nicht in einem Zug zu sanieren, insoweit erfolgt zunächst keine Kreditaufnahme in der Gesamthöhe von 300.000 €. Der Kreditrahmen soll in zwei Teilen (ab 2013) abgerufen werden, zunächst in Höhe von 180.000 €. 2017 sollen dann die restlichen 120.000 € aufgenommen werden. Die Stadt stellt dem Verein ab 2013 bis zum Jahr 2033 einen Zuschuss für erforderliche Tilgungsraten zur Verfügung.

Die genannte Kreditaufnahme dient allein der energetischen Sanierung ( Erneuerung der Fenster, Dämmung Außenhaut /Dach, Sanierung der Lüftung etc. ) und damit zusammenhängenden weiteren Baumaßnahmen. Andere Maßnahmen dürfen aus dem Kredit nicht finanziert werden. Im anschließenden Tagesordnungspunkt Wahlen gab es eine Überraschung: der seit neun Jahren amtierende erste Vorsitzende Bernd Brüggemann stellte sich nicht mehr zur Verfügung. Auf den Vorschlag des Vorstand wurde Gregor Heimes einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Im Vorstand sind außerdem 2.Vorsitzender Markus Hamers, Kassierer Michael Trilling und Schriftführer Werner Schütte.

März: Rosemarie Wolfgarten * 17.7.1925 - †14. 3. 2013 März : Elli Blöink * 5. 7. 1928 - † 27. 3. 2013 März : Werner Oberste *20. 8. 1939 - † 27. 3. 2013

30. 3. 2013 Rängstern: Der Begriff Rängstern kommt aus dem Plattdeutschen und bedeutet Ratschen. Die Glocken fliegen nach Rom, sagt der Volksmund, wenn diese allerorten Karfreitag und Karsamstag verstummen. Dann ist es Zeit für das Rängstern ( Ratschen ).



Die Gruppe der Rängsterer von der Jenseite

Mädchen und Jungen ziehen durch die Straßen und ersetzen mit den knatternden Holzinstrumenten das Geläut der Glocken zum Angelus Gebet. Dieser alte Brauch in der Karwoche wird von den Kindern immer gerne durchgeführt. März : Helene Schmies *29. 9. 1929 - † 31, 3. 2013

31. 3. 2013 Osterfeuer : Wieder ein gemeinsames Osterfeuer im Park an der Lenne bei der Holzbrücke. Die Zeiten, als mit Muskelkraft das Holz aus den Wäldern gezogen wurde, sind vorbei. Mit modernen Traktoren und Ladewagen wird das Brennmaterial an den Feuerplatz gefahren, wo mit einem Aufzug das Holz ordentlich gestapelt wird. In 2 Tagen ist der Holzstapel errichtet. Beim Abbrennen am Ostersonntagabend waren trotz niedrigerer Temperaturen noch fast 200 Zuschauer erschienen.

April: 14. 4. 2013 Frühlingskonzert: Musikverein Saalhausen und die Knappenkapelle musizieren gemeinsam. Ausführlicher Bericht im Inneren dieser Ausgabe.

17. 4. 2013 LenneSchiene: Nachdem im Kurpark in den Teichen das Wasser abgelassen war, wurde lediglich eine Schlammprobe entnommen und ab heute wieder gefüllt. Im "Schatzmagazin", einem Informationsblatt der Stadt Lennestadt, war folgendes zu lesen. Das Projekt Tal Vital in Saalhausen befindet sich auch gerade in der Bewilligungsphase, was sich hier etwas komplizierter gestaltet. Denn das Projekt ist vollständig abhängig von der EU, das bedeutet, dass die technischen Arbeiten bis zum 31. Dezember 2014 vollständig abgeschlossen sein müssen. Es handelt sich hier um den Rückbau der Uferbefestigungen, Uferabflachung und Aufweitungen mit Eigendynamik. Dieses macht einen schon etwas nachdenklich? Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

April: Manfred Franke *8. 8. 1934 - † 20. 4. 2013

22. 4. 2013 Windpark Saalhauser Berge. Das Vorhaben Windpark bei Saalhausen liegt vorerst auf Eis. Lennestadt Nachbarkommune Schmallenberg wird das Vorhaben, auf der Grenze der Stadt Lennestadt auf den Saalhauser Bergen einen Windpark zu errichten, auf absehbare Zeit ruhen lassen . Die Stadt Schmallenberg sieht derzeit keine Chance zur Realisierung des geplanten Windparks. Das liegt einerseits an der Größe des Kurgebietes rund um den Luftkurort Saalhausen, das bis an die Stadtgrenze reicht, und anderseits an der vom Regierungspräsidenten festgeschriebenen Abstandsgrenze von derartigen Windkraftanlagen (immerhin 1200 Meter) zu den entsprechenden Kurgebieten. Vgl. S. 34 dieser Ausgabe.


Zurück Inhalt Vor

Diese Seite ist NICHT für einen speziellen Browser optimiert worden.

© 2004-2020 Heimatstube Saalhausen e.V., redaktion@saalhauser-bote.de