Saalhausen, Lennestadt Sauerland





Saalhauser Bote / Heimatstube Saalhausen
redaktion@saalhauser-bote.de
Haupt Menu: [Startseite] [Saalhauser Bote] [In Saalhausen zu finden] [Bildergalerien/Routen] [Links] [Kontakt/Impressum]
 09.08.2020
Neue Ausgaben
Archiv
Zum Artikel
Saalhauser Bote Nr. 37, 2/2015
Zurück Inhalt Vor

"Lennebrücke" war 29 Jahre fest in griechischer Hand - Kosta hat den Hahn hochgedreht -

von R. Lehrig

Im Sommer 1986 wurde die „Lennebrücke” von Efti eingenommen. Am 1. Mai 1990 wechselte sie dann in die Hand von Tasso, der sie bis 1995 besetzt hielt. Janni hat sie dann von 1995 - 1997 gehalten. Am 1. Mai 1997 ging das Regiment dann an Bruder Kosta über.

Kosta hinter der Theke
Kosta hinter der Theke

Am Freitag, dem 31. Juli 2015 gab es dann Freibier, aber leider hat Kosta dann kurz nach Mitternacht den Zapfhahn hochgedreht.

Auf Karneval gab es das folgende Lied manchmal zu hören. Aber bei ihm kam das Helle immer viel schneller.

Ober zack 'n Helles (Songtext)

1)
Ich sprach zum Ober mit leisem Ton,
denn meine Kehle brannte schon,
- Bitte ein Helles.

Das ist jetzt fast schon 'ne Stunde her,
die Blumenvase ist schon leer,
Wie auf Hawaii fühl ich mich hier,
hier gibt's kein Bier.

Ref.
Ich weiß nicht, wo der rumturnt, 
warum der das nicht kann,
ich sitz hier mit meinen Freunden, 
der Ober kommt nicht ran
und seit ewiger Zeit bestell ich hier 'n Helles.

- Helles, Ober, zack 'n Helles -

Fast jedes Mal sah' ich ihn auf seiner Tour,
Ich winkte ihm zu, doch er lächelte nur,

Es ist schwer, warum kriegen wir denn hier
kein Helles.

- Helles, Ober, zack 'n Helles -

2)
Ich steh auf'm Tisch, ich spiel 'n Lied am Klavier
Ich krieg hier nur die Krise, ich krieg hier kein Bier.
Hmmmmm - krieg hier kein Helles -

Warum hab ich denn wohl diese Lage bestellt,
sieht der denn nicht, wie sehr uns das quält.
Ich seh' das Lächeln auf seinem Gesicht,
nur ein Bier - bringt der nicht.

Ref.
Nananana ... (wie Ref.)
Es ist schwer, warum kriegen wir denn hier
kein Helles …?

PS: Das griechische Helle gibt es jetzt noch in der Dorfschänke. Da hängt ein Schild, dass es dort morgen Freibier geben soll.


Zurück Inhalt Vor

Diese Seite ist NICHT für einen speziellen Browser optimiert worden.

© 2004-2020 Heimatstube Saalhausen e.V., redaktion@saalhauser-bote.de